logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Sumitomo (SHI) Demag ernennt neuen CSO

(04.09.2019) Die Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH gibt bekannt, dass Siegfried Köhler als neuer CSO in die Unternehmensgruppe eintritt.


CSO-Köhler

Der neue CSO Siegfried Köhler (links) wird von CEO Gerd Liebig im Managementteam willkommen geheissen. (Bild: Sumitomo (SHI) Demag)



Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 tritt Siegfried Köhler dem Managementteam bei. Er übernimmt die Verantwortung, den internationalen Vertrieb weiterhin verstärkt auf Automatisierung und Business Development zu fokussieren. Aufgrund seiner Expertise sowohl im Bereich Spritzgiessmaschinen als auch in der Peripherie-Ausrüstung wird die Einbindung von Köhler im Zuge der schnell wachsenden Präsenz des Unternehmens in allen wichtigen internationalen Märkten als echter Kundenvorteil angesehen.


Mit seiner langjährigen Erfahrung im Vertriebsmanagement hat Herr Köhler sowohl bei den Unternehmen in Italien als auch Österreich, bei denen er zuvor tätig war, einen nachhaltigen Beitrag geleistet und deren strategische Position erfolgreich gefestigt.


Bei der Führung von Sumitomo (SHI) Demag in die nächste Wachstumsphase wird Herr Köhler Hand in Hand mit CEO Gerd Liebig zusammenarbeiten. In seinen neuen Aufgaben wird sich Herr Köhler darauf konzentrieren, das angesehene globale Vertriebsnetz des Unternehmens weiter zu stärken.


Gerd Liebig begrüsst Siegfried Köhler im Managementteam und resümiert, wie stark und schnell das Unternehmen zuletzt gewachsen ist: "Der Konzernumsatz ist in den letzten Jahren um 50% gestiegen, was von der Beratungskompetenz unseres weltweiten Vertriebsteams zeugt. Nachdem wir bereits Programme zur Optimierung der Produktionseffizienz in unseren Werken in Schwaig, Wiehe und Ningbo initiiert haben, blicken wir nun verstärkt auf unsere Kunden und schauen, wie wir deren globale Expansionspläne durch unsere internationale Präsenz am besten unterstützen können."


Köhler betont, dass Sumitomo (SHI) Demag mit seinen IntElect-Maschinen bereits weltweit als Benchmark herangezogen wird und fügt hinzu: "Aber auch Kooperationen mit innovativen Partnerfirmen werden notwendig sein, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Wir werden gezielt unsere Organisation darauf fokussieren und verstärken, sowie auf unserer Automatisierungs- und Technikkompetenz aufbauen, um den Erwartungen unserer Kunden bei der Umsetzung von Projekten in allen Märkten gerecht zu werden“.


Köhler, der am Standort Schwaig tätig sein wird, nimmt an der K-2019 teil, wo Sumitomo (SHI) Demag eine Reihe neuer Partnerschaften in den Bereichen Materialien, Nachhaltigkeit, Automatisierung, IMD und Rückverfolgbarkeit vorstellen wird.


In der Schweiz ist Sumitomo (SHI) Demag vertreten durch Mapag.


www.sumitomo-shi-demag.eu

www.mapag.ch

Zurück