logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Sumitomo (SHI) Demag engagiert anerkannten Experten der Verfahrenstechnik

(04.07.2019) Mit Dr. Thorsten Thümen engagiert Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH einen anerkannten Experten und verstärkt so sein Engagement auf dem Gebiet der Anwendungs- und Verfahrenstechnik.


ThostenSumitomo-(002)

Mit Dr. Thorsten Thümen engagiert Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH einen anerkannten Wissenschaftler



Dr. Thorsten Thümen war zum 1. April 2019 in das Unternehmen eingetreten und wird als Leiter Verfahrenstechnik die Neuausrichtung des Bereiches Anwendungs-/Verfahrenstechnik, Training, Plastifiziertechnik und technische Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0 weiter vorantreiben.


Die unter Dr. Thümen arbeitenden Teams berichten nun an ein Anwendungszentrum (AC). Diese speziell zur Verbesserung der innerbetrieblichen Zusammenarbeit der beiden Produktionsstandorte Schwaig und Wiehe eingerichtete Zentralstelle widmet sich ausserdem der Lösungsfindung bei kundenseitigen Verfahrensproblemen mit dem Schwerpunkt Verfahrensoptimierung in Echtzeit, Kundensupport und Schulungen. Dr. Thümen tritt an die Stelle von Andreas Schramm, der die Abteilung Application Engineering und Training leitete.


Zukünftige Anforderungen an die Kunststoffproduktion meistern
CEO Gerd Liebig hat gute Gründe dafür, Dr. Thümen die Leitung für die Bereiche Kundensupport und Problemlösungsstrategien zu übertragen: „Unsere Kunden wollen und müssen ihre Produktionseffizienz steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wir helfen ihnen dabei, auf Marktbedürfnisse zu reagieren, indem wir sie nicht nur in Sachen Anwendungstechnik beraten und unterstützen, sondern sie auch mit professionellen, persönlich auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungen rund um die Entwicklungstechnik betreuen. Unter der Ägide von Dr. Thümen wird sich das Sumitomo (SHI) Demag AC darauf konzentrieren, Kunden extrem schnell und mit umfassender Branchenkenntnis zu helfen.”


Im vergangenen Jahr tätigte Sumitomo (SHI) Demag erhebliche Investitionen, um sein Produktportfolio neu auszurichten und die Kapazitäten an beiden deutschen Produktionsstandorten zu steigern.


Ein digitales Ökosystem
„Sumitomo (SHI) Demag verfügt über eine sehr klare Marktstrategie und eine überaus strategische Ausrichtung”, bemerkt Dr. Thümen. “Indem wir die Anwendungsentwicklung mit der praktischen Anwendungstechnik, die unsere Kunden aktiv unterstützt und mit der Schulung verbinden, können wir ihre Bedürfnisse besser einschätzen und die richtigen Technologien einsetzen, damit sie für die Zukunft bestens gerüstet sind. Erfolgreiche Digitalisierung erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der verschiedene Konzepte zusammenführt. Anstatt einen isolierten Ansatz zu verfolgen, sind wir kundenorientiert und untersuchen alle Aspekte unseres digitalisierten Geschäftsmodells. Wie jedes Ökosystem brauchen wir zur Wachstumsförderung eine stabile Plattform und langfristige Investitionen in Forschung und Entwicklung."


Um die Ausrichtung zum Erfolg zu führen, pflegt Sumitomo (SHI) Demag Partnerschaften mit anderen Grössen der Branche sowie mit wissenschaftlichen Instituten und Forschungseinrichtungen, um spezifisches Know-how zu nutzen. Es gibt bereits Pläne, die sehr erfolgreiche UK Academy des Unternehmens nach Deutschland zu holen. Geplant ist die Umsetzung eines weltweit anerkannten  Schulungskonzepts mit modularen 3 Kursen, die über lokale Tochtergesellschaften eingeführt und auf regionale Qualifikationsniveaus und Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden können.


www.sumitomo-shi-demag.eu

Zurück