logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Materialica Award geht in die Schweiz

(31.10.2019) Das Basler Unternehmen Tide Ocean SA entwickelte zusammen mit der HSR Hochschule für Technik Rapperswil ein Verfahren, das Ozeanplastik in Kunststoff-Granulat recycelt. Aus dem Granulat können neue Produkte hergestellt werden.


2019-Materialica-best-of-ti

Tide Ocean-Gründer Thomas Schori (l.) und Prof. Daniel Schwendemann, IWK. (Bild: Tide Ocean)


Das Projekt hat auch eine Experten-Jury in München überzeugt und wurde mit dem Materialica Design- und Technology Award 2019 ausgezeichnet. Firmengründer Thomas Schori (40) durfte die Siegertrophäe an der Elektromobilitätsmesse eMove360 entgegennehmen.


«Es freut uns enorm, dass eine mit hochkarätigen Wissenschaftlern besetzte Fachjury unseren innovativen Ansatz mit diesem etablierten Award auszeichnet», sagt Schori. «Wir wollen das Meer vom Plastik befreien – und den wertvollen Rohstoff Plastik einer neuen, nachhaltigeren Nutzung zuführen. Denn wir glauben daran, dass man grosse Probleme auch im Kleinen anpacken muss, um die Welt besser zu machen. Also verwandeln wir Abfall in qualitativ hochwertige Produkte, etwa für die Uhrenindustrie.»


Tide Ocean SA sammelt zusammen mit Partnerorganisationen dort, wo die Armut am Grössten ist, aktuell in Südostasien und in der Karibik. Ocean Plastic galt lange Zeit aufgrund der schweren Belastungen und Beschädigungen durch Salzwasser und UV Strahlen als nicht wiederverwertbar. Zusammen mit Forschern der Schweizer Hochschule für Technik in Rapperswil unter der Leitung von Professor Daniel Schwendemann (IWK), hat die Tide Ocean SA eine Lösung gefunden, wie daraus hochwertiges Kunststoffgranulat und sogar Textilfäden hergestellt werden können. Bereits in den ersten Monaten wurden 30 Tonnen Ocean Plastic industriell aufbereitet. Abnehmer von tide-Granulaten und Textilfasern sind weltweit namhafte Brands, welche im Frühjahr 2020 erste Produkte aus tide ocean material lancieren werden.


www.tide.earth







Zurück