logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Kiefel strukturiert Bereich Verpackung neu

(03.08.2018) Die Akquisitionen der vergangenen Jahre und ein starkes organisches Wachstum während der letzten Jahre veranlassen die Kiefel GmbH mit Sitz in Freilassing (D), den Bereich Verpackung neu zu strukturieren.

Kiefel_Umgruppierung_2018

Das Kiefel Verpackungsmanagement (v.l.): Jakob von Wolff, Erik Hodenpijl, Erwin Wabnig. Bild: Kiefel


Ziele der Neuaufstellung sind, eine stärkere Kundenorientierung auf dem Markt für formstabile Kunststoffverpackungen zu erreichen, sowie die sich aus ihr ergebenden Marktchancen bestmöglich zu nutzen.

Kiefel wird ihre Verpackungsbereiche in eine Kiefel Packaging Division zusammenfassen. Hierzu gehört der in Freilassing ansässige Verpackungsbereich der Kiefel GmbH, sowie die kürzlich erworbenen Unternehmen Mould & Matic in Micheldorf (A), als auch Bosch Sprang in Sprang-Capelle (NL). Die neu entstehende Packaging Division wird aus vier spezialisierten Teams bestehen.

Jedes Team konzentriert sich klar auf ihre Marktsegmente und die damit verbundene Technologie.

Das Tray Team wird von Freilassing aus operieren und sich auf die Bandstahltechnologie für die Herstellung von Schalenprodukten konzentrieren. Es wird die Kompetenzen, wie auch die Produktsortimente erweitern, die nicht nur Maschinen, sondern auch Produktentwicklung, Automatisierung und Werkzeuge beinhalten.

Das Cup Team wird von Micheldorf aus agieren und den Fokus auf die Durchfallschnitt-Kipptechnologie für die Produktion von Becherartikel legen. Es wird als Full-Service- und Turnkey-Partner mit fundiertem Wissen in den Bereichen Maschine, Werkzeug und Automatisierung operieren. Die entsprechenden Komponenten werden an den bestehenden Produktionsstandorten in unveränderter Qualität produziert.

Das Bottle Team, welches seinen Standort ebenfalls in Micheldorf haben wird, wird sich auf die Spritzgiess- und Spritz-Streck-Blastechnologie spezialisieren. Unter dieser Technologie bietet Kiefel komplette Plattformen für die Produktion von Flaschen in Topqualität an.

An der Spitze wird das Tech-Team in Sprang-Capelle etabliert, das Leistungen in allen Technologiebereichen anbieten wird. Dies beinhaltet Unterstützung in der Produktentwicklung, R&D, Materialforschung, Produktanalyse und Simulation.

Kiefel vereint mit allen Teams das weitreichende Wissen seiner Experten innerhalb der Packaging Division. Die Kunden profitieren von Komplettlösungen aus der Hand eines Expertenteams. Der gemeinsame Auftritt erfolgt unter einem Namen. Folglich wurden die Firmen „Mould & Matic Solutions GmbH“ und „Bosch Sprang BV“ in „Kiefel Packaging GmbH“ bzw. „Kiefel Packaging BV“ umbenannt.

Mit Erik Hodenpijl, Erwin Wabnig und Jakob v. Wolff als Leiter der Kiefel Packaging Division, wie auch Olaf Tanner (CEO) und Manuel Dickinger (CFO) als Leiter der Aktivitäten in Micheldorf führt ein Team erfahrener Manager die Kiefel Packaging Division in die Zukunft.


www.kiefel.com







Zurück