logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Engel Spritzgiesssystem erweitert Technikum des AZL

(04.09.2018) Das Aachener Zentrum für Integrative Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen installiert in seinem Technikum eine neue Engel-Spritzgiessanlage. Das 2-Komponenten-Spritzgiesssystem mit Drehtisch und 17.000 kN Schliesskraft wird 2019 in Betrieb gehen.


ENGEL-system-at-AZL_web

V.l.: Dr. Norbert Müller (Leiter des Engel Technologiezentrums für Leichtbau-Composites), Dr. Michael Emonts (Geschäftsführer des AZL), Rolf Sass (Geschäftsführer der Engel Deutschland GmbH) und Dr. Christoph Steger (Geschäftsführer Vertrieb der Engel Holding). Bild: Engel Austria



Dieser Maschinenaufbau ist die Basis für die Weiterentwicklung effizienter Inline-Kombinations-Technologien mit unterschiedlichen Polymerwerkstoffen und wird als wichtige Plattform für die Leichtbau-Forschung an der RWTH zur Verfügung stehen.


Das Engel-Spritzgiesssystem ermöglicht die innovative Kombination bereits etablierter Faserverbundkunststoff-Verfahren und die Entwicklung neuer individueller Verfahren. Im Mittelpunkt steht die Steigerung der Ressourceneffizienz in der Leichtbau-Produktion. Mit der neuen Anlage können neue Forschungs- und Entwicklungsinitiativen einen effizienteren Materialeinsatz adressieren, der letztlich der Schlüssel zur Massenproduktion von Leichtbauteilen ist. Der Fokus wird dabei auf Multimaterialsystemen, kontinuierlichen Prozessen und Prozessketten sowie selbstoptimierenden Prozessen liegen.


www.engelglobal.com


www.azl.rwth-aachen.de


Zurück