logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

BME kooperiert mit T4M

(01.10.2018) Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) holt zwei grosse Einkäufer-Veranstaltungen erstmals auf eine Medizintechnikmesse und entscheidet sich bewusst für die T4M. Eine Kooperation mit hohem Mehrwert für die Zielgruppe.


BME-und-T4M-Logo

Der industrielle Einkauf steht im Zeitalter von Digitalisierung und Globalisierung vor neuen Herausforderungen. Vor allem auf dem Gebiet der Medizintechnik müssen sich Einkäufer auf weltweit veränderte Markt- und Wettbewerbsbedingungen einstellen. Um seinen Mitgliedern dazu praxisnahe, umfassende Brancheninformationen aus erster Hand zu vermitteln, veranstaltet der BME sein Format „BME-Forum Einkauf in der Medizintechnik“ samt angebundenem Workshop jetzt erstmals gemeinsam mit einer Medizintechnikmesse. Plattform hierfür ist die T4M (Technik für Medizin), die vom 7. bis 9. Mai 2019 auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet.


Attraktives Angebot mit Synergieeffekten
In einer Mischung aus Praxisvorträgen, Diskussionsrunden und Trainings sollen die BME-Veranstaltungen Teilnehmer aus den Bereichen Einkauf, Global Sourcing, Materialgruppenmanagement, strategischer Einkauf und Supply Chain Management über neueste Entwicklungen in der Medizintechnik informieren und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu aktuellen Fragestellungen auszutauschen. Wertvolles Insiderwissen versprechen zudem Best-Practice-Beispiele aus anderen Unternehmen. Einen zusätzlichen Mehrwert erhalten die Teilnehmer durch Synergieeffekte mit der T4M. So können sie ihren Messebesuch um Impulsvorträge, Workshops zu anderen Medizintechnik-Themen und Gespräche mit Ausstellern an deren Ständen ergänzen. Ein weiterer Einkäufer-Hotspot wird die geplante BME-Lounge sein.


Einkäufer wünschen sich intensives Networking
Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer des BME freut sich auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit: „Mit der Messe Stuttgart haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der uns erstmals bei der Organisation und Durchführung des 4. BME-Forums Einkauf in der Medizintechnik unterstützen wird. Durch die jetzt beschlossene Kooperation können beide Seiten allen am Thema Medizintechnik interessierten Unternehmen ein umfassendes Informationsangebot unterbreiten.“ Auch Tanja Wendling, Projektleiterin der T4M, sieht einen hohen Mehrwert in der strategischen Partnerschaft mit dem BME: „Einkaufsverantwortliche sind wichtige Akteure in der Medizintechnikbranche. Sie miteinander zu vernetzen und ihnen eine eigene Plattform zu bieten, ist uns ein echtes Anliegen und der Wunsch unserer Aussteller. Durch die Kooperation mit dem BME als renommierten Branchenverband können wir ein etabliertes Veranstaltungsformat für Einkäufer zur T4M einbinden und so weitere Impulse für ein intensives Networking setzen. Gleichzeitig profitieren die Mitglieder des BME von der Nähe zu unseren Ausstellern und einem attraktiven Messeprogramm.“


www.messe-stuttgart.de

 

Zurück