logo_gross_beschnitten

Die Fachzeitschrift für Werkstoffe –
Verarbeitung – Anwendung

Weltweit Müll anders denken


AdobeStock_183077795

Mount Everest, der höchste Müllberg der Welt (Bild: adobe stock)



Abfall vermeiden, wiederverwenden, smarter machen! In ihrem Nachhaltigkeitsmagazin «Creating Chemistry» blickt BASF auf Orte, die mit dem Müllabfall auf ihre ganz eigene Art und Weise umgehen.


Mount Everest im Himalaya
Seit 2014 muss jeder Bergsteiger mindestens 8 Kilogramm Abfall von einer Tour auf den Mount Everest mit herunterbringen. Expeditionen, die sich nicht daran halten, verlieren ihre Kaution von 4000 $. Zudem hat jeder Bergsteiger laut Medienberichten seit 2019 an der Nordseite noch eine Müllsammelgebühr von 1500 $ an China zu bezahlen. Damit wollen die Behörden der zunehmenden Vermüllung des Achttausenders entgegenwirken.


Tokio/Japan
In Japan werden bereits Grundschüler in puncto Umweltschutz unterrichtet – mit detaillierten Anweisungen zu Müllvermeidung, Wiederverwendung und Recycling. Diese sind schon mal über 20 Seiten lang. Der richtige Umgang mit Müll wird an den weiterführenden Schulen vertieft und bleibt auch in der Bildung Erwachsener ein Thema.


basf.com/creating-chemistry-magazin